FANDOM


FarCry2.jpg
Abenteurer! Dieser Inhalt könnte ihnen die Reise verderben! Also Vorsicht!
Dieser Artikel enthält Spoiler im Bezug auf die FarCry Serie. Lesen auf eigene Gefahr!
Dieser Artikel erscheint in FarCry 2  
Quarbani Singh
Quarbani Singh.jpg
Biographische Informationen
Geburtsort Port Luis (Mauritius)
Nationalität Mauritisch
Status unbekannt
Alter 45
Geschlecht Männlich
Physikalische Beschreibung
Größe 1,83 m
Gewicht 88 kg
Haarfarbe Grau
Augenfarbe Braun
Zugehörigkeit und andere Informationen
Zugehörigkeit Freier Söldner
Bewaffnung Machete
Weitere Informationen
Tritt auf in FarCry 2
[Quelle]



Quarbani Singh ist ein mauritischer Söldner. Er ist einer der spielbaren Charaktere aus FarCry 2.

BiographieBearbeiten

Quarbani Singh wurde 1964 auf der Insel Mauritius geboren. Er wuchs in Port Luis auf. Details zu seiner Kindheit sind nicht bekannt, und so handeln die bekannten Informationen um seine Zeit beim Militär. Er trat, vermutlich schon in frühen Jahren, der mauritischen Special Mobile Force bei und arbeitete sich bis zum stellvertretenden Leiter hoch. Während dieser Zeit hat er vermutlich grundlegende und erweiterte militärische Ausbildungen erhalten. Die Hintergründe seiner Kündigung sind ungeklärt, jedoch verließ er irgendwann die SMF. Quarbani reiste später nach Kenia und heuerte bei der General Service Unit, einem paramilitärischen Flügel der Kenya Defence Force, an, um dort neue Rekruten auszubilden. Vermutlich war er einige Jahre im Dienste Kenias. Den Kontinent verließ Quarbani dann nicht mehr und reiste einige Zeit später in die konfliktreiche Region des Darfur. Er arbeitete im Sicherheitsgewerbe und unterstützte die örtliche Bahn in Sicherheitsfragen. Auch wichtigere Aufgaben wurden ihm zugetragen, wie zum Beispiel die Piratenbekämpfung und Sicherheitskoordinator. Von Darfur reiste er Jahre später in eine umkämpfte Region Afrikas, und verbrachte dort einige Zeit in Leboa-Sako.

Alternative BiographieBearbeiten

Quarbani Singh wurde von unbekannten Auftraggebern angeheuert den Schakal zu töten, der sich in Afrika aufhielt. Er reiste dafür nach Leboa-Sako. Bevor er den Auftrag ausführen konnte, steckte er sich mit der Malaria an und musste von dem Zeitpunkt immer Malaria Tabletten schlucken um nicht an dem Fieber zu sterben. Quarbani begegnete dem Schakal in einem Hotel in Pala, nachdem er einen Fieberschub hatte. In den folgenden Tagen und Wochen verdingte sich Quarbani immer wieder als Söldner der beiden Fraktionen und traf gelegentlich sogar auf den Schakal. Letztendlich gab Quarbani sein Vorhaben, den Schakal zu töten, auf, als sich APR und UFLL verbündeten. Sein Verbleib ist unbekannt.

Fähigkeiten und AusbildungBearbeiten

Aufgrund seiner langen Zeit bei der SMF und seiner Tätigkeit als Ausbilder hat Singh vermutliche folgende Fähigkeiten:

  • Militärische Ausbildung (Special Mobile Force)
    • Spezialausbildung als Elite-Soldat
  • Ausbilder
  • Sicherheitsberater/ Koordinator

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki