FANDOM


APR Logo.png
Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst der FarCry Wiki helfen, indem du ihn erweiterst

Möchtest du etwas zur Wiki beitragen und noch ein paar Informationen zu dieser Seite hinzufügen?.

Far Cry 4 1.jpg
Abenteurer! Dieser Inhalt könnte ihnen die Reise verderben! Also Vorsicht!
Dieser Artikel enthält Spoiler im Bezug auf die FarCry Serie. Lesen auf eigene Gefahr!

Dieser Artikel erscheint in FarCry 4  

Mohan Ghale
Biographische Informationen
Nationalität Kyrati
Wohnort Kyrat
Status Umgekommen
Geburtstag 1960
Alter 30
Todesdatum 1990
Todesursache Ermordet von Ishwari Ghale
Ort des Todes Kyrat
Physikalische Beschreibung
Geschlecht Männlich
Größe 1,77 Meter
Gewicht 76 Kilogramm
Haarfarbe Schwarz
Augenfarbe Braun
Zugehörigkeit und andere Informationen
Zugehörigkeit Goldener Pfad (Gründer)
Partnerin Ishwari Ghale
Kinder Ajay Ghale
Rang Gründer, Anführer
Weitere Informationen
Tritt auf in FarCry 4
Erster Auftritt FarCry 4
[Quelle]


Mohan Ghale ist der Vater des FarCry 4-Protagonisten Ajay Ghale. Er ist auch der Gründer des Goldenen Pfades.

Mohan heiratete seine Frau Ishwari im Jahr 1981 in Baishakh, ihre Ehe wurde schon im Kindesalter arrangiert. Im selben Jahr kam er zur königlichen Garde.

Vier Jahre später schreibt Mohan in seinem Journal über die Erstürmung des Palastes und die Ermordung der Königsfamilie durch die Nationalisten sowie über sein Scheitern, sie zu beschützen.

1987 berichtet er darüber, wie er Pagan Min getroffen hat. Er ist aus Hongkong nach Kyrat gekommen und brachte einen entfernten Verwandten des ermordeten Königs sowie eine Armee aus Söldnern mit. Zusammen mit diesen Truppen konnten sie die Nationalisten wieder zurückdrängen. Es kam ihm fast so vor, als hätte Kyra dem kriegsversehrten Land endlich einen Retter geschickt.

Die Zuversicht wurde jedoch bald von bitterer Ernüchterung verdrängt. Er und die Royalisten wurden von Pagan Min verraten. Nachdem sie monatelang an der Seite seiner Männer gekämpft und gerade den Palast zurückerobert hatten, ermordete Pagan den Erben und machte sich selbst zum König. Seine Söldner wandten sich gegen die Royalisten, von denen nur wenige mit dem Leben entkommen konnten. Für Mohan ist Pagan nun nichts mehr als ein verräterischer Hund, den er zur Strecke bringen möchte.

Mangsir, 1987. Ein resignierter Mohan schreibt in sein Journal, dass mehr und mehr Menschen der Königlichen Armee von Pagan Min beitreten und die Royalisten dabei sind, den Bürgerkrieg zu verlieren. Der Feind ist besser bewaffnet und ausgebildet und seiner Seite fehlt die Organisation. Ishwari meint, dass Mohan das, was von den Royalisten noch übrig geblieben ist, in den Kampf führen sollte.

Mohan und seine Anhänger gründeten den "Goldenen Pfad" und planten, was nach dem Krieg aus dem Land werden sollte. Während der Abwesenheit eines königlichen Erben wird die Tarun Matara (Ishwari) unter einem Regenten das Staatsoberhaupt. Industrie, Finanzwesen und Transportwesen werden verstaatlicht. Die Armee von Kyrat wird unter der Tarun Matara neu formiert. Es sollen Handelsabkommen mit Indien, China und dem Westen abgeschlossen werden. Außerdem soll Kyrat den Vereinten Nationen beitreten. Eine Einkommenssteuer wird eingeführt, die Kinderarbeit abgeschafft und Bildung soll für jeden kostenlos werden.

Seine Beziehung zu seiner Frau jedoch verschlechterten sich und sie stritten miteinander. Im Gegensatz zu Mohan war Ishwari dafür, Frauen in die Reihen des Goldenen Pfades aufzunehmen. Seiner Ansicht nach ist die Front jedoch kein Platz für Frauen, sie sollten in Küchen, Lazaretten, als Fahrerinnen oder Munitionsträger arbeiten. Ishwari bestand darauf, dass ein Korps bestehend aus weiblichen Kämpfern in nur drei Monaten kampfbereit wäre. Mohan lehnte diese Idee jedoch ab. Die Royalisten könnten mehr Kämpfer gebrauchen, es sei aber nicht die Zeit für radikale Ideen.

In Baishakh kam im Jahr 1988 Ajay Ghale zur Welt. Er war 43 Zentimeter groß und wog 2,38 Kilogramm. Seine Augen sahen aus wie die seiner Mutter. Mohan schwörte, Kyrat zu befreien und Pagan Min zu töten, damit sein Sohn frei und ohne Angst aufwachsen kann.

Da der Krieg weiterhin zugunsten von Pagan Min lief, besorgte sich Mohan Waffen von der CIA. Die Amerikaner boten ihm auch an, Militärberater nach Kyrat zu schicken, doch Mohan lehnte ab. Währenddessen begann die Königliche Armee von Pagan und Yuma damit, Artefakte aus Tempeln und Häusern in Kyrat einzusammeln. Um zu verhindern, dass auch die Thangka mit Kalinags Abenteuern in Shangri-La in die Hände des Feindes fällt, befahl er Darpan, ihn in mehrere Stücke zu zerteilen und an verschiedenen Orten in Kyrat zu verstecken.

Im nächsten Journal-Eintrag klagt er darüber, wie er sowohl den Krieg als auch seine Ehe verliert. Er und Ishwari streiten sich nur noch. Sie ist frustriert darüber, dass er sie, wie sie sagt, davon abhält, mitzukämpfen und ihren Teil beizutragen. Daraufhin schickt er Ishwari zusammen mit Ajay zu Pagan Min, um dort für den Goldenen Pfad zu spionieren.

Derweil wurden Mitglieder des Goldenen Pfades, die geheime Verhandlungen mit Pagan Min führten, von Mohan als Verräter hingerichtet.

Später fand Mohan heraus, dass Ishwari ihn mit Pagan Min betrogen und eine Tochter mit ihm hatte, Lakshmana Min. Wütend über ihren Verrat an ihm und dem Goldenen Pfad, tötete er Lakshmana, woraufhin er selbst von Ishwari ermordet wurde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki